Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Siggi, geboren vermutlich 2013.

 

 

 

 

 

 

 

flinke-ohren Hundeplatz

 

Siggi ist ein ehemaliger Straßenhund, der bis August 2016 in Rumänien unterwegs war. Dann wurde er gefangen, kastriert und kam nach Deutschland zu TiNO. Seit Anfang Oktober 2016 wohnt er nun bei uns.

Siggi hieß bei TiNO Blinky ("Weil die Zähne so schön blitzen, wenn er angreift." O-Ton von Ute Heberer.)grins

Siggi, Dezember 2016Siggi, Dezember 2016

Mein Mann Jens hat ihn ausgesucht! Siggi hat einige Baustellen. Er mag keine fremden Männer und die, die er kennt mag er nur, wenn die Situation entspannt ist, beim Wiedersehen nach langer Zeit oder solange sie etwas zu essen haben und bereit sind ihm davon abzugeben. Fremde Frauen sind ok, solange sie nur kurz streicheln oder etwas zu essen haben und bereit sind ihm ... .

Wenn er überfordert ist, knurrt er kurz und geht dann mit viel Getöse schnappend nach vorne. Damit hat er bisher offenbar einigen Erfolg gehabt und damit dann seine Ruhe. Alles heiße Luft. Seit er bei mir ist, ging kein Biss von ihm durch die Haut oder hat auch nur einen blauen Fleck verursacht. Langsam lernt er Menschen zu vertrauen. Die Situationen in denen er überfordert ist, werden weniger bzw er kann Stress länger aushalten.

 

Erstes Kontaktliegen von Siggi mit Krümel am 19.12.2016!Erstes Kontaktliegen von Siggi mit Krümel am 19.12.2016!

Siggi hat SITZ und PLATZ gelernt, das STEH hapert noch. Oft muss er einige Zeit nachdenken, bevor er sich entscheidet beim Training mitzumachen. Aber das wird schon.

Wenn ich nach seiner Rasse gefragt werde, sage ich oft Hamster-Mischling. Das Fell ist eindeutig hamsterfarbig. Sein Verhalten im Bezug auf Futter auch.

Update, Oktober 2017: Er wohnt jetzt seit 1 Jahr bei mir. Inzwischen ist Siggi ein fröhlicher kleiner Hund geworden. Auf dem Hundeplatz begrüßt er bellend und quietschend schon einzelne ausgesuchte Menschen und auch den ein oder anderen Hund meiner Stammkunden. Spielen mit Hunden findet er nach wie vor unnütze Energieverschwendung. Dafür hat er seine Betteltaktiken verfeinert.

Seit kurzem macht Siggi beim Hoopers Agility mit. Ich bin gespannt, wie er sich entwickelt.